MALLORCA SPORT UND AKTIVITÄTEN II       

Mallorca ist ein Paradies für Outdoor-Sportler: 300 Tage Sonnenschein, angenehme Temperaturen und eine perfekte Infrastruktur lassen jedes Sportlerherz höher schlagen.

Mallorca und Sport – Diese perfekte Kombination haben zumindest Radfahrer und Golfer schon früh entdeckt. Seit Jahren treten im Frühjahr zehntausende Profis und Amateure auf der Insel in die Pedalen, bilden einen eigenen Tourismussektor und beleben die Nebensaison. Golfer stärken den Qualitätstourismus und finden auf 24 Golfplätzen Abwechslung und herrliche Spielbahnen mit Meerblick.

Der Sommer gehört den Wassersportlern. Dann wird es bunt und quirlig in den Wellen, wenn sich Kanu-Ruderer, Stand-Up-Paddler, Schwimmer und Taucher das kühle Nass teilen. Ein Plätzchen für seine Leidenschaft findet selbst in der Hochsaison jeder an der 550 km langen Küste.

Doch Mallorca und Sport entdecken aber auch immer mehr Wanderer, die vor allem in der Nebensaison dem Tramuntana-Gebirge Leben einhauchen. Es sind nicht nur rüstige Rentner im Urlaub, die die Tausender-Gipfel erklimmen, auch Einheimische und Familien zieht es in die Berge. Sie suchen Entspannung sowie Ruhe und werden mit spektakulären Ausblicken belohnt.

Und so könnte man die Liste von Aktivitäten fortführen… Doch wir möchten nur einige Sportmöglichkeiten auf Mallorca vorstellen und verraten die schönsten Plätze hierfür. Manche sind einen Kurztrip wert, andere fast nicht bekannt, aber alle vereinen die Lust an Bewegung in traumhafter Natur.

 

LAUFEN AUF MALLORCA

Mallorca ist eine Laufinsel. Einheimische und Touristen hetzen bis tief in die Nacht entlang der Promenaden und stellen ihr Können auf zahlreichen Laufveranstaltungen unter Beweis.

Der bekannteste internationale Lauftreff ist der Palma Marathon, der durch die Altstadt und entlang der Meerespromenade führt. Ein Auge für Boote und Baudenkmäler haben sicher die wenigsten Profis, Hobbyläufer hingegen schätzen die abwechslungsreiche Strecke. An zwei Tagen finden Marathon, Halbmarathon und ein Kinderlauf statt, zahlreiche Rahmenveranstaltungen runden das Marathon-Wochenende ab. Sie möchten am Palma Marathon teilnehmen? Merken Sie sich den 14. Oktober 2018. Dann ist es wieder soweit!

Unsere Tipps für Lauffreunde:

Ein sechs Kilometer langer Joggingpfad befindet sich direkt auf dem Gelände von Castell Son Claret. Der Weg ist markiert, nicht asphaltiert und führt abwechslungsreich durch Eichenwald und Mandelplantagen. Eine Übersichtskarte erhalten Sie an unsere Rezeption.

Ein weiterer schöner Laufweg in unserer Umgebung ist der neu angelegte Fußweg zwischen Es Capdella und Paguera. Er führt durch das „Vall Verd“, das grüne Tal, mit seinen herrlichen Wiesen, Mandelbäumen und Schafsherden. Es lohnt der Umweg über den Wald zurück. Auf etwa halber Strecke führt links ein Wanderwegweiser in unberührte Natur. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Straße, die Es Capdella mit Andratx verbindet und gelangen auf ihr zurück zum Castell Son Claret.

Viel Spaß beim Laufen!

WANDERN AUF MALLORCA

Wussten Sie, dass das Tramuntanagebirge auf Mallorca seit 2011 die Auszeichnung „UNESCO-Weltnaturerbe“ trägt und dass es 30 Gipfel mit einer Höhe von mehr als 1.000 Metern gibt? Der höchste Berg, der Puig Major, ist 1.436 Meter hoch. Leider ist er militärisches Speergebiet und Gipfelstürmer müssen mit dem zweit höchsten Berg, dem Massanella, vorlieb nehmen.

Der 90 Kilometer lange Tramuntana-Bergzug im Westen von Mallorca ist ein ideales Wandergebiet mit zahlreichen markierten Wegen, Schutzhütten und beeindruckenden Ausblicken auf das Meer. Den Hochgebirgscharakter sollte man nicht unterschätzen. Die Besteigung der höchsten Gipfel erfordert Kondition und Trittsicherheit. Doch auch zahlreiche leichte Wege durchziehen das Gebirge sowie die Küstenregionen.

Unser Tipp: Das Castell Son Claret liegt im Schatten des Galatzo, dem höchsten Gipfel im Südwesten Mallorcas. Der Puig de Galatzo ist 1.026 Meter hoch und auf jeden Fall eine Besteigung wert. Vom Gipfel schweift der Blick über die ganze Insel, selbst Ibiza ist an klaren Tagen erkennbar. Die Wanderroute zum Galatzo startet neben dem Castell Son Claret und führt über die Finca Galatzo – anfangs noch eben, dann steil bergauf – in ca. 2 Stunden auf den Gipfel. Unbedingt Picknick mitnehmen!

KLIPPENKLETTERN AUF MALLORCA

Wer hätte das gedacht? Psicobloc, das Klettern ohne Sicherung am freien Fels, wurde auf Mallorca geboren. Profis wie Chris Sharma sind regelmässig auf der Insel und schätzen die spektakulären und herausfordernden Spots an der Ostküste, die sich zum Mekka des Klippenkletterns entwickelt hat.

Mallorca ist bei Kletterern weltweit bekannt, das Geschäft mit dieser Sportart allerdings eher weniger lukrativ, obwohl Klettern gerade in Mode ist. Die Sportart ist wunderschön, Adrenalinkicks und beste Aussicht inklusive. Anfänger können den Klettersport ganz ungefährlich an 2 bis 3 Meter hohen Felswänden über dem Meer ausprobieren, die kerzengerade ins Wasser fallen. So tut es auch der Kletterer, sollte er einen Fuß falsch setzen. Das Risiko ist an diesen Wänden so gering, dass selbst Kinder Klippenklettern ausprobieren können. Schließlich gibt es doch für die Kleinen nichts Schöneres, als ins Wasser zu plumpsen…

Ideal zum Klippenklettern ist die Küste im Südosten rund um Santanyi, spezialisierte Outdoor-Agenturen bieten aber auch Klettern im Südwesten an.

CANYONING AUF MALLORCA

Ja, auch diesen Sport auf Mallorca gibt es! Im Winter füllen sich viele Schluchten im Tramuntana-Gebirge mit Wasser und eignen sich so ideal zum Wandern, Klettern, Abseilen und Schwimmen. Denn all das ist Canyoning – eine Multi-Action-Sportart.

Ideale Monate für Canyoning auf Mallorca sind von Oktober bis April, wenn reichlich Regen fällt. Dann führen erfahrene Guides ihre Gäste in die sogenannten „Torrente“, Sturzbäche im Kalkgestein, die in Millionen von Jahren tiefe Schluchten gegraben haben. Beliebte Torrente sind Torrente Coanegra, Torrente Na Mora und der Torrente Sa Fosca. Letzterer gehört sogar zu den Top 10 Canyons weltweit!

FUSSBALL AUF MALLORCA

Die Mallorquiner sind echte Fussball-Fans und fast jedes Dorf hat einen eigenen Platz. Dass der Inselverein RCD Mallorca nur in der División B, also der 2. Bundesliga, spielt, ist unerheblich. Interessant ist, dass das Stadium des RCD in Palma besichtigt werden kann. Geführte Touren finden an verschiedenen Tagen statt.

TENNIS AUF MALLORCA

Der Tennissport ist das Feuer der Insel, denn Mallorca ist die Heimat von Tennislegenden Rafael Nadal und Carlos Moya. Der weiße Sport wird in fast jedem Ort praktiziert und in Manacor, der Heimatstadt von Rafael Nadal, befindet sich die wichtigste Tennisschule. Die Rafa Nadal Academy mit Sportinternat soll zukünftige Weltranglistenerste hervorbringen.

2016 feierte das erste WTA Turnier auf Mallorca Premiere. Bei der Mallorca Open treten die weltbesten Damen des Tennissports auf den neuen Rasenplätzen in Santa Ponsa an und bereiten sich auf Wimbledon vor. Die Mallorca Open finden im Juni statt.

Castell Son Claret bieten einen eigenen Tennisplatz und auf Wunsch Tennisstunden an. Die Reservierung erfolgt an der Spa-Rezeption.

STAND-UP-PADDLING (SUP)

Eine Wassersportart auf Mallorca möchten wir aufführen, die sich besonderer Beliebtheit erfreut und sogar Yogafans anzieht: Stand-Up-Paddling. Stehpaddeln, wie es auch genannt wird, erfordert Gleichgewicht und Körperkontrolle. Ähnlich wie beim Kanufahren erfolgt die Fortbewegung mittels eines Stechpaddels. Das Fortbewegungsmittel ist allerdings wesentlich unstabiler – Das speziell entwickelte Surfbrett fordert den Benutzer, möchte man nicht ständig ins Wasser fallen. Spaß ist garantiert, sobald man die Technik beherrscht. An den Stränden von Calvia, z.B. in Paguera, Portals und Port Adriano, bieten mehrere Verleihs SUP an. Einige offerieren sogar Yoga auf dem breiten SUP-Brett. Einen Versuch ist es wert…

Ist Ihre Lieblingssportart nicht mit aufgeführt? Oder wollen Sie etwas ganz Besonderes im Urlaub auf Mallorca ausprobieren? Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten. Es gibt fast nichts, was man auf dieser herrlichen Insel nicht machen kann…Viel Spaß!

Book best price